Verbandsgeschichte in Kurzdaten

 

 

LBS:

besteht seit 1949,

Mitglied des Bundes Deutscher Philatelisten e.V.

 

 

Gründer:

der bekannte Philatelist und Journalist Pierre Seguy  

 

 

Vorsitzender:

Josef Müller

 

 

Ehrenvorsitzender:

Manfred Schmitt, langjähriger Vorsitzender des LBS, Ehrenvorsitzender der ARGE Saar, Vorsitzender des BSV Lebach, Organisator zahlreicher philatelistischer Großveranstaltungen

 

 

Vereine:

23

 

 

Mitglieder:

880

 

 

herausragende Philatelisten des LBS: 

Heinrich Walz †, Willi Weinen, beide Wegbereiter der Thematischen Philatelie, Spitzenfunktionäre der ehemaligen FIPCO, des Weltverbandes der „Konstruktiven Philatelie“, aufgegangen in der FIP, der heutigen Weltorganisation für Philatelie

Pierre Seguy , anerkannter Aussteller, philatelistischer Journalist, Gestalter einer langjährigen philatelistischen Rundfunksendung, ehemaliger Ehrenvorsitzender des LBS

Heinrich Schneider , der saarländische Minister und Saarsammler, Mitgründer der ARGE Saar

Günter Bentz , Saarsammler und Postgeschichtler

Dr. Emil Dub, Prüfer von Saarbriefmarken

 

Ausstellungswesen: 

Aufarbeitung der vielfältigen  saarländischen Postvergangenheit mit zahlreichen unterschiedlichen Postverwaltungen und -epochen.

Der LBS war Ausrichter mehrerer nationaler Wettbewerbsausstellungen, wie der IBASA, IMOSA, IMAFLOR, SAMOLUX 2001 und letztlich im  Jahr 2007 eine weitere SAMOLUX, eine üblicherweise regionale Ausstellung unter vorrangiger Beteiligung der Nachbarregionen Luxemburg und Moselle.

Im Bereich Ansichtskartensammeln ist der LBS bundesweit Vorreiter einer Wiederbelebung des Sammelinteresses an der Philokartie.

 

 

Aktivitäten mit nationalem Engagement:

Der LBS zeichnete sich im Laufe der Jahre durch die Ausrichtung mehrerer gelungener Bundes- und Philatelistentage, darunter der erste Gesamtdeutsche Bundes- und Philatelistentag im Jahre 1991, aus.